Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft e.V. 


Die Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft e.V. ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die der Erforschung des Schaffens Wolframs von Eschenbach sowie der Literatur und Kultur des Hochmittelalters gewidmet ist und diese dem Verständnis unserer Zeit erschließen möchte.   

Die Gesellschaft

Kolloquien

Zu den zentralen wissenschaftlichen Aktivitäten der Gesellschaft gehören die international ausgerichteten wissenschaftlichen Kolloquien.


Nächste Tagung:
A bis Z. Zur Partikularisierung, Systematisierung und Vernetzung von Wissen in mittelalterlichen (deutschsprachigen) Texten (Göttingen, 11. bis 14. September 2024).


Wolfram-Studien

Die Ergebnisse der Kolloquien werden in den renommierten Wolfram-Studien im Erich Schmidt Verlag publiziert.

Aktueller Band: 
Walther von der Vogelweide. Düsseldorfer Kolloquium 2018, hrsg. von Ricarda Bauschke und Veronika Hassel in Verbindung mit Franz-Josef Holznagel und Susanne Köbele, Berlin 2020.

Mitgliedschaft

Die Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft zählt derzeit rund 385 Mitglieder aus 13 Nationen. 



Themen und Gegenstände

Mediävistischer Dialog 

Alle zwei Jahre versammeln sich an wechselnden Orten weltweit angesehene Vertreter /- innen der germanistischen Mediävistik und benachbarter Disziplinen, um neue Forschungsansätze
vorzustellen und zu diskutieren. 
Dabei kommen langjährige und neue Mitglieder miteinander ins Gespräch, lernen sich kennen und entwickeln Ideen. 

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Seit 2014 ist der Tagung ein Workshop für Nachwuchswissenschaftler /- innen angegliedert.
Dieser eröffnet jungen Mediävisten /- innen die
Möglichkeit, aktuelle Themen der Forschung zu
diskutieren und ein eigenes Netzwerk aufzubauen.

Kolloquien

Auf den Tagungen werden jeweils Ausrichtungsort und Thema des nächsten Kolloquiums besprochen. 

Interessierte und neue Mitglieder sind herzlich willkommen!